Wie Geld gemacht wird

    Wie Geld gemacht wird

    Wenn Sie nun denken hier kommt ein Artikel über Zins-und Zinseszinspolitik liegen Sie falsch, obwohl tatsächlich Zinsen ein praktikabler Weg sind, um Geld zu machen. Allerdings nicht mit der Niedrigzinspolitik der EZB. Letztere erklärte gegenüber Reuters erst vor wenigen Tagen, dass sie auch noch mehr Anleihen aufkaufen könnten.

    Dies ist eine gute Nachricht, wenn Sie über Kredite mit einer falschen Widerrufsbelehrung verfügen, in diesem Falle könnten Sie von einer Umschuldung nur profitieren. Dazu aber später mehr.

    Wie man Geld macht, lässt sich im 21, Jahrhundert jedoch am Besten an Bitcoin studieren. Bitcoin ist ein digitales Zahlungssystem mit selbst erfundener Währung. Es gibt Bitcoin weder aus dem Bankomaten, noch wird Bitcoin von einer Münzanstalt in Hard-oder Papierwährung gedruckt. Dennoch wird Bitcoin gegen reales Geld, wie an Börsen rein digital gehandelt.

    Bitcoin

    Bitcoin führt einzigartig vor, was Geld ist – nämlich lediglich ein Konsensus zwischen Anbieter und Konsument etwas als Geld zu akzeptieren. Und Bitcoin führt vor, wie Geld gemacht wird – ohne sichere Werte die hinter einer Währung stehen sollte, einfach mal kurz so. Alles Schall-und Rauch. Ein Geldsystem dass nur deswegen funktioniert – weil die Leute daran glauben. Übrigens hinter den meisten Währungen steht mittlerweile das „Nichts“ als fester Bestandteil.

    Da Bitcoin absolut dezentral ist, also zu keinem Land gehört untersteht Bitcoin auch juristisch gesehen keinem Staat und hier liegt auch der wahre Grund für den Erfolg von Bitcoin. Nicht die vielen Tausende Begeisterte die Bitcoin haben wollen, weil sie es für schick halten, machen den Erfolg von Bitcoin – sondern ungestrafte Geldwäsche. Die Dimensionen kann man nur erahnen, aber das schmutziges Geld durch Bitcoinbörsen fließen kann und wird, liegt am System. Zwar sollen einige große Bitcoin-Stellen bereit sein über Auszahlungslimiten zu sprechen, aber bis dahin ist Bitcoin richtig angewendet, absolut anonoym. Übrigens bei Bitcoin kann man über den Handel mit der Währung ganz real Geld verdienen, allerdings könnte man auch theoretisch sein Geld verlieren.

    Zurück zur EZB – von deren Geldpolitik können Sie effektiv profitieren – nämlich dann, wenn Sie Ihre Darlehen umschulden. Sind dies Hypotheken oder Baudarlehen, gibt es in den Verträgen eine falsche Widerrufsbelehrung, dann bezahlen Sie auch keine Vorfälligkeitsentschädigung.

    Prüfen Sie jetzt vollkommen unverbindlich, ob wir etwas für Sie tun können! Lassen Sie Ihre Darlehen auf falsche Widerrufsbelehrung überprüfen – wir sind für Sie da.

    Quelle: Wikipedia