Mangelhafte Widerrufsbelehrung

    Mangelhafte Widerrufsbelehrung

    Die mangelhafte Widerrufsbelehrung gibt Hausbesitzern die Möglichkeit aus zu teuren Baudarlehen oder Hypotheken raus zukommen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zu zahlen. In Zeiten von Niedrigzinsen kann es da schnell um mehrere Zehntausende von Euro gehen, die man damit spart.

    Nicht der Bankkunde ist schuld, wenn die Widerrufsbelehrung mangelhaft ist, um so ärgerlicher, wenn dann eine Deutsche Mainstreamzeitung dies als Rechtstrick bezeichnet. Immerhin liegt der Möglichkeit ein altes teures Darlehen auf dem Wege zu kündigen, ein Gerichtsurteil des Bundesgerichtshofes zugrunde.

    Liegt eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung vor, wird das Darlehen oder die Hypothek umgeschuldet. Kurz gesagt, mithilfe eines neuen deutlich billigeren Kredits wird der alte Kredit bei der Bank zurückbezahlt. Dabei hat die Bank keinen Anspruch auf eine Vorfälligkeitsentschädigung. Auch dann nicht, wenn dies ausdrücklich im Kreditvertrag steht.

    Sehen Sie selbst anhand dieses Rechners, wie viel Geld sich sparen lässt. Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt. Wir prüfen Ihre Bankverträge auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung und kümmern uns, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, uns um alles Weitere.

    Machen Sie einfach die Probe aufs Exempel. Verbraucherschützer fanden in drei von vier Verträgen Mängel! Mängel, die für Sie bares Geld bedeuten können. Unverbindlich jetzt anfragen!