Lebensversicherungen - Falschauszahlungen

    Lebensversicherungen – Falschauszahlungen

    Pikantes konnte Heise letzten Donnerstag berichten – Lebensversicherungen werden gemäß Verbraucherschützern gerne falsch ausgezahlt.

    Die Computertechnik des Versicherungsunternehmens Ergo hat sich verrechnet, er soll sich bei Hunderttausenden von Kunden verrechnet haben.

    Gemäß Verbraucherschützern soll die Rechnungsstellung und die Auszahlung durch den Computer zu einer reinen Glücksache verkommen sein. Mal gab es zu viel Geld, öfters mal zu wenig – rund einige Hunderttausende Lebensversicherer sollen so falsch berechnet sein.

    In 350.000 Fällen hat Ergo bis jetzt bereits Bescheide korrigiert. Allerdings gehen Verbraucherschützer davon aus, dass die Lage bei anderen Lebensversichern nicht besser sei. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, dass alles mit rechten Dingen zugeht? Wollen Sie vielleicht sogar Ihre Lebensversicherung kündigen, wissen aber nicht wie? Wenn Sie eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung haben, dann kann die Auflösung der Lebensversicherung genau das Richtige sein. Sie würden dann weder Zinsen noch Ihre Einlagen verlieren.

    Setzen Sie sich mit uns in Kontakt – gerne prüfen wir unverbindlich und unabhängig Ihren Lebensversicherungsvertrag.

    Quelle: heise