Lebensversicherung – fehlerhafte Widerrufsbelehrung

    Lebensversicherung – fehlerhafte Widerrufsbelehrung

    Bei langfristigen Darlehen, wie Hypotheken und Baufinanzierungen will die Politik den Banken helfen und eine Verjährung der Jahre 2002 bis 2010 einführen. Dies macht die Politik aber geschickt über die Revision des Immobiliengesetzes im Zuge einer europäischen Harmonisierung.

    Nun folgt die gute Nachricht – dies tangiert nicht fehlerhafte Widerrufsbelehrungen von Lebensversicherungen. Im Zeitraum, wo Banken mangelhafte Widerrufsbelehrungen in den Verträgen hatten, galt dies auch für die Lebensversicherer. Kurz und gut, Sie können bei Vorliegen einer mangelhaften Widerrufsbelehrung günstig zu einer Lebensversicherung raus gehen.

    Dabei bekommen Sie im Falle eines Widerrufs deutlich mehr Geld als bei einer Kündigung und damit der Auszahlung des Rückkaufswerts. Ein Widerspruch löst eine Rückabwicklung inklusive Anrecht auf Zinsen und ohne Kostenübernahme von hohen administrativen Gebühren aus. Sollte der Versicherungsfond gar in den letzten Jahren Verluste eingefahren haben, dürfen diese nicht angerechnet werden.

    Lassen Sie Ihre Lebensversicherung von uns auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung hin überprüfen – liegt eine solche vor, sparen Sie viel Geld. Probieren Sie es einfach unverbindlich aus.