Lebensversicherung beleihen

    Lebensversicherung beleihen

    Wer einen vorübergehenden Engpass hat, kann theoretisch seine Lebensversicherung beleihen. Theoretisch deswegen, weil in Zeiten von Niedrigzinsen die Beleihung der Lebensversicherung ganz einfach zu teuer ist.

    Bei der momentanen Versicherungslage, geringe Kapitalgewinne, niedrige Zinsen, fragt sich, ob überhaupt nicht die Auflösung der Versicherung der bessere und profitablere Weg ist. In wenigen Jahren kommen die Lebensversicherungen von geburtenstarken Jahrgängen zur Auszahlung. Viele dieser Lebensversicherungen wurden mit Festzinsen abgeschlossen. Festzinsen, die die Lebensversicherer nicht mehr verdienen.

    Was dann passieren kann, kann sich jeder selber ausrechnen. Im schlimmsten Fall bekommen Sie nur einen Bruchteil des eingezahlten Geldes, weil der Versicherer in Konkurs geht. Besser als die Lebensversicherung zu beleihen wäre die Überprüfung auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung. Liegt eine solche vor, bekommen Sie das gesamte Kapital, und wie neuere Gerichtsurteile zeigen, dürfen auch keine übertriebenen Gebühren auf Sie abgewälzt werden.

    Eine mangelhafte Widerrufsbelehrung ist ein Ausweg aus einer Situation, die für Sie nur Gewinn bringen kann.

    Fragen Sie uns unverbindlich an – gerne überprüfen wir Ihre Verträge auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung und unterstützen Sie bei der Widerrufung der Lebensversicherung.