ING DiBa Bank auf verlorenem Posten

    ING DiBa Bank auf verlorenem Posten

    Die ING DiBa ist Deutschlandmeister im Prozessieren gegen Kunden die sich auf fehlerhafte Widerrufsbelehrungen beziehen. Gerne gehen sie lieber vor Gericht, als einfach die Kündigung ohne Vorfälligkeitsentschädigung und administrative Gebühren zu akzeptieren.

    Dabei ist ihr Argument immer dasselbe – der Vertrag sei doch aus dem Jahre 2007. Dass das Bundesgericht schon längst festhielt, fehlerhafte Widerrufsbelehrungen zwischen 2002 und 2010 verjähren nicht, ignoriert die Bank gerne.

    Nun haben sie wieder verloren, und zwar vor dem Landesgericht in Frankfurt am Main. Denn noch gilt, eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verjährt nicht! Aber Achtung – leider will dies die Bundesregierung ändern – ab Juli 2016 werden alle alten Immobiliendarlehen und Baufinanzierungsdarlehen mit fehlerhafter Widerrufsbelehrung aus den Jahren 2002 bis 2010 verjähren.

    Also höchste Zeit, dass Sie Ihren Vertrag mal unverbindlich prüfen lassen. Sehen Sie selber, wie viel Geld sich mit einer Umschuldung sparen lässt – einfach unser Tool ausprobieren. Haben Sie Fragen? Sollen wir Ihren Darlehensvertrag überprüfen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.